Kategorien
business

mvp und mvp Bedeutung

Ein Minimum Viable Product (MVP), wörtlich ein „minimal überlebensfähiges Produkt“.

MVP bedeutet: Es ist die erste minimal funktionsfähige Iteration eines Produkts, das entwickelt werden muss, um mit minimalem Aufwand den Kunden-, Markt- oder Funktionsbedarf zu decken und handlungsrelevantes Feedback zu gewährleisten.

mvp Bedeutung und falsches Verständnis

In der Praxis sieht man dann immer den gleichen Fehler:

Viele haben haben davon gehört und legen los. Das bedeutet aber fast immer, dass sie schon das fertige Produkt als MVP ansehen. Diese Ansicht ist aber falsch.

Beispiel: Das Startup möchte gerne ein „Auto“ erfinden. Ein Auto ist aber kein MVP da es per se schon aus diversen unterschiedlichen Bestandteilen besteht: Motor und Räder, Sitze, Klimaanlage, Kofferraum.

Beim MVP und dessen Bedeutung ist aber die Frage: Was ist das Kundenproblem?

Wenn das Kundenproblem ist von A nach B zu kommen, so könnte man auch ein Fahrrad oder Rollschuhe bauen.

Was ist also falsch?

Falsch ist, ohne den Kunden zu fragen einfach loszulegen und am Ende einen Luxus Mercedes gebaut zu haben. Nun ist zwar alles perfekt aber: Evtl will die Zielgruppe mit ihren 3 kleinen Kinden einfach oft einkaufen fahren. Das Auto fährt Kurzstrecke -> Keine Klimaanlage, wird dreckig -> Keine teuren Ledersite -> und braucht viel Kofferaum -> Kein Platz fürs Cabriodach.

Was ist also ein richtiges Minimum Viable Product (MVP) ?

Einfach alle Ideen auf ein Stück Papier malen und der Zielgruppe zeigen. Das reicht vollkommen aus und dauert eine Tag.

Nichts programmieren. Fast keine Kosten, viel weniger Kosten das was gemalt wurde zu ändern usw. Das wäre dann die richtige Bedeutung.