Kategorien
Technical

Lösung: Corona Homeoffice und Internet zu langsam

Daran kanns liegen wenn im Home Office das vpn langsam ist

Die Geschwindigkeit eines DSL oder Glasfaser-Anschlusses hängt von vielen Faktoren ab.

Generell schon mal vom Tarif. Meiner hat in beide Richtungen eine sehr hohe Geschwindigkeit. 100MBit down / 50 MBit up. Die Leitung gibt 100 nicht her aber trotzdem bin ich damit sehr zufrieden.

Wichtig ist hier zu wissen, das die Downloadgeschwindigkeit oft sehr viel höher ist als die Upload. Normalerweise ist das egal wenn man AUS (down) dem Internet was holt. Bei Videokonferenzen sendet man aber IN (up) das Internet und da sind 2,4 Mbit zu langsam. 3-4 wäre das Minimum.

Wer nur einen 16/2,4 bzw 50/10 hat, bei dem wirds dann schnell ruckelig.

Wieso:

Normale Geschwindigkeit am Router mit LAN Kabel

Mein Internetanschlusses wäre ein 100Mbit/50Mbit Anschluss.
Laut Fritzbox bekommt diese aus der Leitung heute Geschwindigkeit: ​↓ 68,3 Mbit/s ↑ 31,3 Mbit/s

Fast das Gleiche kommt hinter der Fritzbox aus dem Lan Kabel am Laptop an:

Geschwindigkeit im VPN meiner Firma

Da wirds dann schon langsamer, und momentan ist da sicher noch kaum einer wach.

Die Geschwindigkeitsmessung wurde mit einem Kabel am Router durchgeführt.

Wlan

bremst das Ganze nochmals aus und alte Laptops erst recht. Da bleibt dann kaum noch was übrig, Netzlaufwerke usw sind dann wirklich superlangsam.

Nur die neusten Router haben sehr schnelles Wlan mit 5Ghz Netz. Viele Laptops haben das aber nicht, da diese oft alt sind.

Wlan mit neuem Repeater

Wlan ohne Repeater

Beides gemessen mit einem neuen Handy welches auch alle neuen Frequenzen fürs Wlan kann. Alte Geräte wären hier nochmal langsamer.

Gemessen wurde im Zimmer daneben mit offenen Türen. Abstand Luftline ca 5m.

Es kommt im Download also nur ca 1/3 an, im Upload die Hälfte.

Die Messung des Wlans direkt 1m neben dem Router kam übrigens auf 39/28. Auch hier im Down deutlicher Verlust.

Jede Wand oder Tür schwächt das Wlan Signal.

Zur Verstärkung benötigt man dann weitere Repeater die 2 und 5Ghz können. Das sind auch nur sehr neue Geräte.

Powerline / Devolo

Ist wirklich noch schlimmer. Da kommt hinten kaum noch was an von der upload Geschwindigkeit. Weg damit.

Tipps zum schnellen Homeoffice

Kauf dir ein langes Lan Kabel. Für gute Kabel zahlt man pro Meter ca 1 Euro. Kauf kein billiges. Nur das bringt was. Muss man halt abends einrollen, aber das ist das Einzige was wirklich klappt.

Goto Meeting / Virtuelle Meetings beschleunigen

Gehe über deinen privaten Laptop oder Handy via (zB GotoMeeting) App in den Chatraum. Das VPN fehlt dann, was die Verzögerung erheblich verringert. Achtung: Es kann sein, dass hier ein Datenschutzproblem entsteht. Das muss jeder selbst einschätzen.

Wenn du im Wlan damit hängst mit deinem Handy entscheidet aber wieder wie weit du vom Router weg bist.

Alternative LTE

Alternative wäre wohl zB Congstar LTE

mit 25/6 von Congstar noch eine Möglichkeit falls örtlich vorhanden. 6GB Upload ist wirklich oft sehr viel schneller als das, was die DSL Leitung hergibt.

Vodafone bietet für den Gigacube sogar 500 Mbit/s im Download und 50 Mbit/s . Das wäre wirklich sehr gut

Vorsicht: Bei beiden ist die Datenmenge im Gegensatz zum DSL zuhause begrenzt.

Alternative freenet-FUNK

unlimitiertes Volumen bei 150/50 Mbit/s
für 1 € am Tag