Kategorien
mobil

3G Vodafone in München unter aller Sau

Seit Wochen – ach Monate – ärgere ich mich über den schlechten Vodafone 3G Empfang (über 1&1) in der Sbahn – nach Hauptbahnhof Richtung Flughafen geht praktisch nichts mehr. Voller Empfang aufm IPhone aber kein Internet.

Nachdem ich mir eine whatsapp sim besorgt hab (o2 LTE) und probeweise rein:

Super Empfang.

Stellt sich nun die Frage: was ist da los? Entweder baut Vodafone seine 3G Antennen ab oder Vodafone lässt 1&1 nur begrenzt in sein Netz und es geht deswegen kaum was durch. Es geht nicht mal Ping. Ich nutze den Vertrag seit 4 Jahren. Anfang ging live tv gucken unter der Fahrt im Auto bis 150 km einwandfrei. Seit ca 1 Jahr geht immer weniger.

Nur Timeouts während jetzt im Test via O2 alles läuft.

Seltsam ist, das Vodafone bei Tests in der Presse auch bei 3G in München gut abschneidet aber bei mir nichts geht. Da O2 aber sehr gut gerade funktioniert kann’s nicht an meinem Handy liegen. In München West geht das 3G Netz auch meist. Handy-Restart und Einstellungen löschen usw hab ich alles schon durch.

Zum Glück läuft der Vertrag in 8 Wochen aus. Gekündigt ist auch.

Problem bei O2 sind allerdings die Tunnel auf der Stammstrecke und unser Büro. Da geht leider gar nichts und damit ist das doof wenn zB der Kindergarten anruft.

Nächster Test mit congstar / Telekom LTE Karte. Da gibts eigentlich auch einen interessanten Tarif: man bezahlt für 2GB 15€, Max 10 GB für 30€, je nach Verbrauch.